The wishlist name can't be left blank

Wohnkomfort

Vom Haus zum Zuhause – Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden
mit den passenden Fenstern und Türen

Hochwertige Fenster und Türen sowie das passende Zubehör sind heute meist bereits von Grund auf äußerst benutzerfreundlich. Doch Fenster und Türen sollen nicht nur funktional und optisch ansprechend sein, sondern auch den Wohnkomfort erhöhen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Kunden für automatisierte Öffnungs- und Schließsysteme sowie wetterfeste und leicht zu reinigende Materialien bei der Wahl ihrer Fenster und Türen. Aber auch Aspekte wie Sicherheit, Wärmedämmung, Schallschutz und Energieeffizienz steigern den Wohnkomfort erheblich.

 

Mehr Lebensqualität dank intuitiver und automatisierter Elemente an Fenstern und Türen

Wohnkomfort beginnt in vermeintlich selbstverständlichen Alltagssituationen – beispielsweise bei der guten Erreichbarkeit von Griffen, einer intuitiven Bedienbarkeit oder einer leichtfüßigen Mechanik. Doch auch darüber hinaus können die richtigen Fenster- und Türelemente das Leben in vielerlei Hinsicht vereinfachen. Während die Entwicklung motorbetriebener Rollladensysteme vor ein paar Jahren bereits eine enorme Erleichterung dargestellt hat, setzt man heute auf automatisch schließende Oberlichter, Fenster und Türen. Smarthome ist inzwischen mehr als ein Trend: Die Fensteröffnung auf Knopfdruck in Verbindung mit einer Zeitschaltungsoption ist im Bereich Fenster und Türen eine hilfreiche Ergänzung und bereits in viele Smarthomes integriert.

 

Innovationen für mehr Komfort: Türöffnung per Funk oder Fingerprint

Eine weitere komfortable Neuheit ist das Entriegeln der Haustür via Fingerabdruck oder ein vom Autoschlüssel versendetes Funksignal, welches das Türschloss bequem öffnet, wenn man sich auf wenige Meter nähert. Solche integrierten automatisierten Lösungen erhöhen nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit.

 

Heute schon an morgen denken: Mehr Barrierefreiheit durch innovative Ergänzungen an Fenstern und Türen

Sich frei von Hindernissen in den eigenen vier Wänden bewegen zu können und weder im Alter noch aufgrund körperlicher Einschränkungen an Mobilität im Eigenheim einbüßen zu müssen, steigert die Lebensqualität. Das berücksichtigen auch schon junge Menschen. „Wer heute baut oder modernisiert, plant vorausschauend und möchte alle Vorkehrungen treffen, um sorgenfrei der Zukunft entgegenzublicken. Darum sind barrierefreie Fenster und Türen auch bei jungen Häuslebauern sehr gefragt“, weiß Josef Rolf, Geschäftsführer der ROLF Fensterbau GmbH.

 

Welche Hürden Fenster und Türen darstellen können, ist vielen nicht bewusst – bis sie darauf angewiesen sind, sie zu beseitigen. Zunächst müssen alle Fenster leicht zu öffnen und zu schließen sein, und zwar auch für einen Rollstuhlfahrer oder eine Person mit Gehhilfe. Schwingflügelfenster sind daher eher ungeeignet für eingeschränkte Menschen, stattdessen können kraftbetätigte Fenster eine erhebliche Erleichterung darstellen. Dabei sollte jedoch unbedingt auf Einklemmschutzmaßnahmen geachtet werden, um Verletzungen zu vermeiden. Essenziell ist auch die Barrierefreiheit von Türen. Oftmals sind Schiebetüren eine bessere Wahl als reguläre Türen, da sie einhändig geöffnet werden können und nicht von selbst zufallen. Außerdem sollten sie breit genug sein, sodass auch ein Rollstuhl oder Rollator sie mühelos passieren kann. Dafür ist neben der Breite der Tür auch die Beschaffenheit ihrer Schwelle entscheidend: Sie sollte den Ansprüchen baulicher Barrierefreiheit entsprechen, muss allerdings ebenso die Anforderungen an die Bauwerksabdichtung erfüllen. Unsere innovative Nullschwelle gewährleistet genau das: Durch ihre rückstaufreie Entwässerung schützt die maximal 2 Zentimeter hohe Schwelle den Innenraum vor Regenwasser, stellt dabei aber kein Hindernis für Rollstuhlfahrer oder Personen mit Rollator oder Fußhebeschwäche dar.

 

Sie möchten mehr über das Thema Barrierefreiheit erfahren? Sprechen Sie uns an!

Bei den vielen Aspekten der Barrierefreiheit kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb ist die Beratung durch einen Spezialisten in diesem Fall unumgänglich. „Wir bei ROLF verfügen über eine jahrzehntelange Expertise über die Themen Modernisierung, Sicherheit und Wohnkomfort“, erklärt Frank Alefelder, Geschäftsführer des Fensterbauers, und fügt an: „Barrierefreies Wohnen ist Bestandteil aller drei Bereiche, sodass wir genau der richtige Ansprechpartner für eine individuelle Beratung in diesem Metier sind.“

 

Weitere nützliche Informationen rund um Ihre neuen Fenster und Türen

Wohnkomfort

Modernisierung

Sicherheit

Energieeffizienz

DesignIdeen

Schallschutz

Wärmedämmung

Förderung

Sonnenschutz

 

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Schreiben Sie uns gerne!
Wir werden uns bei Ihnen melden. 

 

 

Copyright © 2013-present Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.