The wishlist name can't be left blank

nachhaltige Fenster nachhaltig produziert - Solarenegie von ROLF Fensterbau

nachhaltige Fenster nachhaltig  produziert - Solarenegie von ROLF Fensterbau
Veröffentlicht in: News, Engagement

Vergangene Woche war es endlich soweit und die Solaranlage konnte in Betrieb genommen werden. Die Montage der Solarplatten erstreckte sich aufgrund der Wetterbedingungen auf insgesamt drei Wochen. Die Firma WiSolar übernahm die Anlieferung und die Montage der Photovoltaikanlage. Insgesamt wurden auf dem Dach 270 Solarplatten montiert, welche die maximale Leistung von 99 kW hat. Die 270 Solarpaneelen erstrecken sich auf circa 1000 Quadratmeter und nimmt somit etwa 1/4  der Dachfläche ein, wodurch eine Erweiterung in der Zukunft nicht ausgeschlossen ist. Im Durschnitt kommen täglich etwa 400 Kilowatt erzeugt werden. Zwar benötigen wir im Jahr 200.000 Kilowatt, doch bei einem Autarkanteil von etwa 45 % wir der Rest in das Stromnetz gespeist. Insgesamt wurde eine Investition in sechsstelliger Höhe getätigt.

 

Unser langfristiges Ziel ist es, eine 360-Grad-Optimierung in Bezug auf Nachhaltigkeit zu schaffen. Es geht nicht nur darum, eine CO2-arme Fensterproduktion zu betreiben, sondern so nachhaltige Fenster und Türen herzustellen wie möglich. Die Solaranlage ist somit ein weiterer Schritt mit Blick auf die 360-Grad-Optimierung. Durch unseren nachhaltigen Werkstoffkreislauf und die CO2-sparenden Produktionsabläufen können wir bereits jetzt alle Fenster und Türen in den Kreislauf zurückführen. Kunststoff kann bis zu siebenmal wiederverwendet werden und ist somit ein wertvoller und recycelbarer Wertstoff.

Frank Alefelder hatte gemeinsam mit der Firma WiSolar den Belegungsplan der Solarplatten ausgearbeitet um eine optimale Nutzung der Dachfläche zu schaffen.

Belegungsplan der Solaranlage

Frank Alefelder hatte gemeinsam mit der Firma WiSolar den Belegungsplan der Solarplatten ausgearbeitet um eine optimale Nutzung der Dachfläche zu schaffen.



"Ausgezeichnete Solaranlage" Diese Plakette erhielten wir vergangenen Freitag, im Zuge der Solaranlage von Herrn Rainer Kötterheinrich(Umweltschutz-Amtsleiter Rhein-Sieg-Kreis). Die Solarkampagne des Rhein-Sieg-Kreises wurde Mitte letzten Jahres gemeinsam mit der Energieagentur Rhein-Sieg ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Förderung von gemeinschaftlich genutzten Solaranlagen bei Handwerk, Gewerbe, Bürogebäuden und Mehrfamilienhäusern zu unterstützen. Geschäftsführer, Frank Alefelder bedankte sich beim Rhein-Sieg-Kreis für die Förderung in Höhe von 1485€ aber auch für die Beratungsleistung, welche für das Unternehmen sehr wichtig war.
https://www.solar-rsk.de/
https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/hennef/hennefer-fensterbauer-firma-rolf-setzt-auf-solarenergie-38902718

 

8. Juli 2021
46 view(s)